FAQ - Häufig gestellte Fragen

  

Wer nimmt nimmt an den Trainings teil?

Unsere Teilnehmer sind Menschen aus allen Berufsgruppen und Gesellschaftsbereichen im Alter zwischen 16 und 80 Jahren. Diese Heterogenität ist gewünscht und Teil des Gesamtkonzepts. In unseren Trainings sind alle willkommen, die Veränderung wünschen, weil sie ahnen, dass viel mehr Freude, Erfüllung, Gesundheit, Erfolg im Leben möglich ist. Üblicherweise führen bestimmte Problemstellungen und Fragen Menschen in so ein Training. Zum Beispiel:

  • Woher kommt es, dass ich mich so häufig gestresst und angestrengt fühle?
  • Wie gewinne ich Vertrauen in mich, wenn ich im Job Vorträge halten soll?
  • Kann das wirklich schon alles gewesen sein?
  • Wie kann ich dauerhaft eine erfüllte Partnerschaft leben?
  • Wie finde ich einen Partner?
  • Wie kann ich lernen, klar zu sagen, was ich will?
  • Warum bin ich nicht so erfolgreich, wie ich es sein könnte?
  • Lebe ich wirklich mein Leben, oder das Leben, das andere für mich wollten?
  • Etc.

Muss ich Aufbautrainings machen, um mein Ziel zu erreichen?

Nein! Du musst kein Aufbauprogramm machen. Alle unsere Trainings sind eine in sich geschlossene Einheit. Mit dem Basistraining bekommst du alle Werkzeuge an die Hand, um eine Erfolgsgeschichte aus deinem Leben zu machen. Solltest du nach dem Training "Über innere Grenzen" allerdings merken, dass es dir Freude bereitet, noch mehr über dich zu erfahren, vielleicht noch einen ganz persönlichen Knoten lösen wollen, dann sind die Aufbautrainings richtig für dich.

Muss ich in den Trainings „die Hosen herunterlassen“?

Nein! Du entscheidest immer selbst und völlig frei, wie weit du dich in diesen Trainings zeigen möchtest. Da du jedoch sehr schnell merken wirst, dass „alle im selben Boot sitzen“ und jeder Teilnehmer auf die eine oder andere Weise mit den gleichen Themen zu tun hat, wird es dir möglicherweise ungewohnt leicht fallen, dich zu öffnen.

Kann ich sicher sein, dass auch mein persönliches Anliegen behandelt wird?

Ja, du kannst sicher sein, dass es in jedem Training Übungen gibt, um deine persönlichen Themen, die dir am Herzen liegen, zu bearbeiten. Dabei bleibt es immer deine ganz individuelle Entscheidung, wie weit du gehen möchtest.

Ich habe schon langwierige Therapien gemacht. Wie soll ich an einem Wochenende meine Probleme lösen?

Wir versprechen dir nicht, dass du an einem Wochenende alle deine Probleme lösen wirst. Allerdings versprechen wir dir, dass du an diesem Wochenende alle Werkzeuge und alles Wissen erhalten wirst, um selbst konkret und gezielt ein erfülltes, glückliches und gesundes Leben aufzubauen. Probleme wird es immer geben, bzw. neue Herausforderungen werden auftauchen. Der Unterschied wird sein, dass du komplett anders damit umgehen kannst.

Welche Kleidung ist im Training sinnvoll?

Am besten bequeme Kleidung, sowie wasserfeste Schuhe und Outdoor-Kleidung, da wir uns auch draußen bewegen. Wer leicht kalte Füße bekommt, sollte an warme Socken denken.

Wer sind die Trainer?

Dipl.-Psych. Regina Birlinger und Dipl.-Ing. Jürgen Birlinger. Wir leiten die Trainings immer als Paar, da wir so den weiblichen und den männlichen Aspekt repräsentieren. Je nach Bedarf werden auch ein bis zwei qualifizierte Assistenten beim Training dabei sein. So wird eine hohe Betreuungsintensität gewährleistet.

Was mache ich bei Essensunverträglichkeiten?

Das ist kein Problem. Bitte kontaktiere dazu rechtzeitig vor dem Training das entsprechende Tagungshaus. Dort wird man deine speziellen Bedürfnisse berücksichtigen.

Ich habe bereits etliche Coachings- und Trainings gemacht. Was kann ich in diesen Trainings noch lernen?

Wir haben unzählige Rückmeldungen bekommen, dass unsere Trainings auf eine völlig andere Weise an die Themen herangehen, als herkömmliche Trainingsanbieter am Markt. Überzeuge dich einfach selbst. 

 

Sollten wir nicht alle deine Fragen beantwortet haben, setze dich bitte mit uns in Verbindung. Wir gehen gerne auf deine Fragen ein.