Blog

Birlingers Perspektiven

Archetypen

Der Begriff der Archetypen geht zurück auf C.G. Jung und ist in erster Linie als energetisches Phänomen zu verstehen. Im Männertraining geht es darum, dich mit der Energie der Archetypen des Kriegers, Liebenden, Magiers und Königs zu verbinden. In deinem alltäglichen Leben kannst du anschließend jederzeit auf diese bereichernden und stärkenden archetypischen Qualitäten zugreifen.

Der Krieger
Der Archetyp des Kriegers steht für Klarheit, Entschlossenheit und Zielstrebigkeit. Er ist der Archetyp des Handelns. Ein Krieger wartet nicht ab. Er steht für Aktivität und Umsetzung. Der Krieger im Mann macht sich ernsthaft auf den Weg, seine Bestimmung zu finden und diese zu leben. Er bringt die notwendige Makellosigkeit, Disziplin und Energie auf, um herauszufinden, wo seine wirklichen Aufgaben im Leben liegen und ergeht sich nicht länger in Ausreden. Er weiß genau, was er will und macht das Leben ohne Wenn und Aber zu seinem eigenen. Und weil er weiß, dass sein Leben von begrenzter Dauer ist, verschwendet er weder Zeit noch Energie, genau die Dinge zu tun, die er als seine Aufgabe erkannt hat. Er kennt und beherrscht im übertragenen Sinne seine Waffen und bringt diese bei Bedarf in integrer und fairer Weise zum Einsatz. Trotz seiner Entschlossenheit, handelt er dabei stets umsichtig und ist sich genau seiner Absichten bewusst. Ein Mann, der sich an die Energie des Kriegers anschließt, lässt sich nicht provozieren und vermeidet den Kampf, wo immer es geht. Doch wann immer es nötig ist, wird er sein Schwert ziehen. Und er wird es nicht mehr zurückstecken, wenn er es einmal gezogen hat. Immer dann wird er wird mit Überzeugung, Durchsetzungskraft und männlicher Stärke für seine Werte, Ideale und Prinzipien einstehen. Diese Eigenschaften eines Kriegers sind für einen Mann in allen Lebenslagen unentbehrlich.

Der Liebende
Der Archetyp des Liebenden steht für die Qualitäten von Mitgefühl und Verbindung. Ein Unterschied, den ein Mann in der Welt machen kann, ist einen bewussten Weg des Herzens zu wählen, statt einen Weg der Unbewusstheit und Ignoranz zu gehen. Der Liebende sieht mit einem klaren Herzen. Liebe ist immer mitfühlend. Doch Liebe kann sehr wohl auch bedeuten, konsequent zu sein und sich durchzusetzen. Der Liebende weiß um die Gesetzmäßigkeiten, die wahrhaftige Beziehung und Partnerschaft ermöglichen. Mit diesem Wissen wird ein Mann zu einem attraktiven Liebhaber. Die Energie des Liebenden bestärkt das Feuer der Innigkeit und Leidenschaft in einem Mann. Jedoch nicht nur für eine Frau, sondern für jede Sache, die ihm in seinem Leben wichtig erscheint. Der Liebende hat einen Sinn für die Schönheit und Feinheit der Dinge, der sich z.B. in seiner Liebe zu Dichtung, Malerei und Musik oder der Liebe zur Natur ausdrücken kann. Die Qualitäten des Liebenden versetzen einen Mann in die Lage, Leichtigkeit im Alltag zu finden, eine funktionierende Partnerschaft und tiefgründige Freundschaften zu leben und generell einen verbindlichen und vertrauensvollen Umgang mit anderen Menschen zu kreieren.

Die Energie des Kriegers und des Liebenden verbinden:
Männertraining „Entschlossenheit trifft Herzenskraft“

Der Magier
Die Magier-Energie steht für Wachheit und Mystik. Die Frage, die sich uns Männern in jedem Moment stellt, ist, ob wir ein gewöhnliches Leben in Langeweile führen wollen, oder ob wir uns für das außergewöhnliche, bis zum Rand erfüllte Leben eines Wissen- den entscheiden. Der Magier ist ein Wissender. Er ist reflektiert und in jeder Situation zugleich aufmerksam und präsent. Er hat Kenntnis von verborgenem Wissen jeder Art und besticht vor allem dadurch, dieses geheime Wissen in nützliche Werkzeuge für sich und andere zu verwandeln. Ein Magier führt stets ein spannendes Leben und sucht nach Aufgaben und Herausforderungen, an denen er wachsen und seine Weisheit zum Nutzen aller in die Welt bringen kann. Die Fertigkeiten des Magiers machen einen Mann zu einem Meister darin, schwierige Situationen und Rückschläge mit Leichtigkeit und Würde in neue Möglichkeiten für seine alltäglichen Ziele zu transformieren.

Der König
Der Archetyp des Königs steht für Führungsstärke und Begeisterung. Der König ist freud- voll und von strahlender Präsenz. Er hat eine hohe Stufe der Ausgewogenheit. Auch wenn die Welt um ihn herum chaotisch wird, bleibt er gelassen, ruhig und gesammelt. Historisch war die primäre Funktion des Königs, sein Herrschaftsgebiet zu schützen. Für einen Mann ist es in jedem Moment wichtig, Führungsqualitäten zu besitzen und sein Reich zu schützen. Das kann z.B. seine Familie, sein Zuhause oder sein Arbeitsplatz sein. Das können ebenso seine eigenen persönlichen Grenzen sein. Der König wurde in der Mythologie auch stets mit Potenz und Schöpfung assoziiert. Eine weitere tragende Qualität des Königs ist es deshalb, andere mit seiner Ausstrahlung zu begeistern und zu Kreativität zu inspirieren. Zum Beispiel in einer Führungsfunktion am Arbeitsplatz, in der eigenen Familie oder im Freundeskreis.

Die Energie des Magiers und des Königs verbinden:
Männertraining „Magie trifft Begeisterung“

Newsletter